Seilbahn-Technik

Seilspannungskontrolle einmal im Jahr

Producer: Steurer

Steurer spart Oberlech Zeit und Geld

Seilspannungskontrolle einmal im Jahr

Der Seilbahnhersteller STEURER errichtete in Oberlech (Österreich) eine richtige „Sparanlage“. Die zweispurige Pendelbahn spart den Betreibern am Arlberg Strom, Zeit, Lärm und Aufwand.

Die neue Bergbahn in Oberlech ist keine weitere x-beliebige Zubringerbahn für das Skigebiet am Arlberg. Vielmehr ist die zweispurige Pendelbahn offiziell das einzige Verkehrsmittel, das die Orte Lech und Oberlech miteinander verbindet. Denn das „Hoteldorf“ Oberlech ist im Winter autofrei, Einheimische, Gäste, Angestellte und Sportler sind auf die Bahn angewiesen. Zudem wird der komplette Gepäcktransport für die 1.250 Gästebetten, sowie Teile der Warenlieferung mit der 829 Meter langen Bahn abgewickelt. Die Anforderungen an den Hersteller waren dementsprechend hoch. (Foto: SI/Surrer)

Mehr über die neue Bergbahn Oberlech lesen Sie in der Ausgabe SI 1/17.

 

Ask about this product